Reise zur Manufaktor Hünerkopf ins Urbachtal 3.-5.10.19

Antworten
Benutzeravatar
Admin
Administrator
Beiträge: 320
Registriert: Dienstag 22. November 2016, 00:00

Reise zur Manufaktor Hünerkopf ins Urbachtal 3.-5.10.19

Beitrag von Admin »

Bereits im Januar reservierte Winfried für unsere Gruppe die Stellplätze bei Hünerkopf.
http://reisemobilpark-urbachtal.de/
Diese sind meistens ausgebucht. Gleichzeitig wurde ein Rahmenprogramm zusammen mit der Platzleitung erarbeitet:

IMG-20191003-WA0000.jpg

Die letzten Gruppenmitglieder trafen im Laufe des 3. Oktobers ein und wurden von den schon Anwesenden herzlich begrüßt.
Neukirchen an sich ist ein kleines (verschlafenes) Städtchen. Schnell ist man vom Stellplatz im Städtchen und auch schnell wieder zurück *ROFL*

Am Abend begrüßte uns der Inhaber, Klaus Hünerkopf, persönlich. Außerdem sprach der Bürgermeister ein paar Grußworte.
Gruppenreisende besitzen somit einen besonderen Status *2THUMBS UP*

Die zum Programm gehörende Gulaschsuppe mundete allen Teilnehmern und die Stimmung war gut:



IMG-20191003-WA0002.jpg
IMG-20191003-WA0003.jpg
IMG-20191003-WA0005.jpg
IMG-20191003-WA0006.jpg
IMG-20191003-WA0007.jpg
IMG-20191003-WA0008.jpg

Der zweite Besuchstag führte uns am Nachmittag zu einer Schnapsprobe.
Im Programm hieß es noch Gutsbrennerei. Wir erfuhren in einem Vortrag dort jedoch, das die Brennerei aufgrund von EU-Verordnungen aufgegeben wurde. Der Brennvorgang wird von einer großen Brennerei in Deutschland ausgeführt. Auf den Etiketten der verkosteten Getränke findet man jedoch die Bezeichnung Gutsbrennerei und Spirituosenherstellung seit 1845 - Georg Keil - Immichenhhain.

Wir konnten die verschiedenen Spirituosen reichlich probieren. Wir belohnten die Freigiebigkeit mit unseren Einkäufen.

IMG-20191004-WA0001.jpg

VID-20191004-WA0002.mp4
(3.54 MiB) 597-mal heruntergeladen


Die am Abend angebotenen Schwälmer Spezialitäten -siehe Programm- haben nicht alle Teilnehmer gut vertragen.
Am nächsten Morgen machten Berichte über Magen- und Darmprobleme die Runde.

IMG-20191008-WA0004.jpg



Trotzdem konnten alle die Werksbesichtigung mitmachen.
Von Klaus Hünerkopf erfuhren wir die Unternehmensgeschichte:
http://www.huenerkopf.de/de/unternehmen
Anschließend erfolgte ein Rundgang durch die verschiedenen Fertigungshallen mit Erklärung der einzelnen Maschinen.
Es war schon beeindruckend den umfangreichen Maschinenpark zu sehen und die Funktionen zu erfahren.
Eine CNC-Maschine setzte Klaus Hünerkopf für uns extra in Betrieb.

Einige im Um-/Ausbau befindliche Fahrzeuge konnten wir ebenfalls sehen.
Man kann sagen: "Hünerkopf macht alles, was der Kunde möchte und bezahlen kann". :D

IMG-20191008-WA0005.jpg
IMG-20191008-WA0006.jpg
IMG-20191008-WA0007.jpg
IMG-20191005-WA0000.jpg
IMG-20191005-WA0001.jpg
IMG-20191005-WA0002.jpg

Das Abendbuffet wurde kurzfristig durch ein Spanferkelessen ersetzt.
Es hat allen gut gemundet und war sehr bekömmlich.

Spanferkel.jpg

Selbst das Ferkel grinst zufrieden mg

Spanferkelkopf.jpg

Abschluß der Veranstaltung war eine Runde bei den Mobilen mit einem Gute-Nacht-Trunk und den Dank an Winni für die Organisation der Reise.

IMG-20191005-WA0004.jpg
Antworten